21. Herbstsymposium "The Show Must Go On"


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

mit dem Herbstsymposium 2020 hat die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling bewiesen, dass digitale Kongressformate funktionieren und Spaß machen können. Wir haben begeistertes Feedback bekommen, eine Menge gelernt und werden das Herbstsymposium 2021 digital durchführen.

Wir sind zuversichtlich, dass wir uns ab 2022 wieder vor Ort sehen und freuen uns jetzt schon auf gute Gespräche und unser traditionelles get together. Trotzdem werden wir die digitalen Angebote nicht aus den Augen verlieren.

Das Programm des diesjährigen Herbstsymposiums knüpft an den Klassikerthemen an, nimmt aktuelle Entwicklungen auf und bietet wie immer einen Blick in die Zukunft. Wenig Politik, viel praktisches Werkzeug und gern einen Blick über den Tellerrand sind dabei stets unsere Prämissen.

Fokusthema bleiben auch in diesem Jahr die Abrechnungsprüfungen stationärer Leistungen. Gespannt sind wir auf im Herbst vorhandene Erfahrungen mit den Strukturprüfungen der Komplexbehandlungen, den Bereich der Einzelfallprüfungen und Strafzahlungsberechnungen und dem Qualitätsmanagement der Kliniken. Wie immer ein Highlight der Veranstaltung wird auch in diesem Jahr die Information von Frank Heimig aus allererster Hand zur Weiterentwicklung des DRG Systems sein.

Am Tag der Psychiatrie und Psychosomatik gehen wir der Frage nach, was wir aus der Pandemie für die Versorgung lernen können. Weitere Themen sind die ersten Erfahrungen mit den Strukturprüfungen und natürlich die Vorstellung des Entgeltsystems 2022 durch das InEK.


Dr. Nikolai von Schroeders
Vorstandsvorsitzender 

 

 

Prof. Dr. Erika Raab
Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

 

 

Save the date

22. Herbstsymposium 2022

vom 27. bis 29. September 2022